Skip to main content

Praktikum beim Nationalen Zentrum für Kriminalprävention

Das Nationale Zentrum für Kriminalprävention (NZK) in Bonn sucht eine/n Praktikant*in aus den Bereichen Sozial-/ Rechts-/Politikwissenschaften, Psychologie oder Kriminologie.

Das NZK ist eine vom Bundeministerium des Innern, für Bau und Heimat finanzierte kriminologische Arbeitsstelle zur Unterstützung der evidenzorientierten Kriminalprävention in Deutschland. Als eine Einrichtung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis hat es die Aufgabe, Wissen über die Wirkung kriminalpräventiver Maßnahmen zu generieren, zu bündeln und adressatengerecht zu verbreiten. Zu diesem Zweck erstellt das NZK systematische Übersichtarbeiten zu ausgewählten Themen der Kriminalprävention und führt in Kooperation mit anderen Forschungseinrichtungen und Präventionsakteuren empirische Evaluationsstudien durch.

Aufgaben:

  • Mitarbeit an Forschungssynthesen
  • Mitarbeit bei der Pflege und inhaltlichen Ausgestaltung der online Plattform „WESPE“ (www.nzkrim.de/wespe)
  • Teilnahme an Konferenzen und Tagungen
  • Redaktionelle Arbeiten für Online- und Printpublikationen
  • Unterstützung in den verschiedenen Arbeitsbereichen des NZK

Ihr Profil:

  • Eingeschriebene/r Student*in (Masterstudium oder fortgeschrittenes Bachelorstudium) in einem der oben genannten Fächer und ein in der Prüfungsordnung vorgeschriebenes Pflichtpraktikum
  • Idealerweise umfassende Kenntnisse in Methoden der empirischen Sozialforschung (qualitativ und/oder quantitativ)
  • Interesse an verschiedenen Themen der Kriminalprävention
  • Bereitschaft und Fähigkeit sich in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten
  • Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten

Wir bieten:

  • Spannende Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis
  • Die Gelegenheit methodische Kompetenzen anzuwenden und auszubauen
  • Mitarbeit in einem kleinen interdisziplinären Team
  • Die Möglichkeit Ihr persönliches Netzwerk auszubauen
  • Ein Praktikumsgehalt von €450 Monat bei 40h wöchentlicher Arbeitszeit

Es können nur Bewerbungen für Pflichtpraktika berücksichtigt werden. Die Praktikumszeit muss dabei mindestens drei Monate betragen. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung in elektronischer Form mit Angabe (1) des gewünschten Zeitraums für das Praktikum (Dauer und Wochenstundenzahl), (2) Lebenslauf, (3) relevanten Zeugnissen bzw. Übersicht über benotete Lehrveranstaltungen, (4) ggf. Praktikumszeugnisse/Empfehlungsschreiben, und (5) einem kurzen Motivationsschreiben (max. 1 Seite) bis zum 31. Dezember 2019 an Frau Frederike W. Wistuba.

Die Stellenaussreibung als PDF finden Sie hier.

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:
Frau Frederike W. Wistuba
Tel.: 0228 / 99681-13957
FrederikeWilhelmina.Wistuba@bmi.bund.de