Skip to main content

Über uns

Das Nationale Zentrum Kriminalprävention (NZK) ist ein wissenschaftlicher Fachdienst für Kriminalpolitik und Kriminalprävention. Es macht wissenschaftliche Befunde über die Wirksamkeit von kriminalpräventiven Maßnahmen für Politik & Praxis anschlussfähig.

Das Nationale Zentrum für Kriminalprävention (NZK) ist eine vom Bundeministerium des Innern, für Bau und Heimat finanzierte kriminologische Arbeitsstelle zur Unterstützung der evidenzorientierten Kriminalprävention in Deutschland. Es wurde Anfang 2016 auf Empfehlung der Arbeitsgruppe „Kriminalität und Sicherheit“ im Expertendialog der Bundeskanzlerin gegründet und befindet sich derzeit in einer Aufbauphase. Organisatorisch und räumlich ist es an das Deutsche Forum Kriminalprävention (DFK) angegliedert. Dem interdisziplinären Team des NZK stehen ein Fachbeirat und eine Steuerungsgruppe mit Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Praxis zur Seite.

Als eine Einrichtung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis hat es die Aufgabe Wissen über die Wirkung kriminalpräventiver Maßnahmen zu generieren, zu bündeln und adressatengerecht zu verbreiten. Zu diesem Zweck erstellen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen systematische Übersichtarbeiten zu ausgewählten Themen der Kriminalprävention und führen in Kooperation mit anderen Forschungseinrichtungen und Präventionsakteuren empirische Evaluationsstudien durch.

Das online Portal WESPE zeigt den aktuellen Stand von Evaluation in unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Kriminalprävention. Es bündelt die bestehenden Evaluationsbefunde und zeigt bestehende Forschungslücken.

Fachbeirat

Der Fachbeirat berät das NZK bei der Auswahl und Bearbeitung von Forschungsthemen. Er unterstützt die Vernetzung des NZK in Politik & Praxis und trägt zur Verbreitung seiner Ergebnisse bei.

Steuerungs­gruppe

Die Steuerungsgruppe koordiniert den Aufbau des NZKs während seiner dreijährigen Gründungsphase. Mitglieder sind die Expertinnen und Experten aus dem Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin. Die Steuerungsgruppe beschließt die Durchführung konkreter Projekte zur Erfüllung des Zuwendungszweckes und beruft den Fachbeirat ein.

 

Online Portal WESPE

Das Portal WESPE informiert über verschiedene Präventionsansätze und deren Evaluationsergebnisse.

Neu erschienen

Nähere Informationen finden Sie hier.